Navigation überspringen
Tel.: 089 / 242 91 60 (München) | 0711 / 300 094 26 (Stuttgart) | Email: info@schlecht-partner.de
  • Wirtschaftsprüfung

Herausforderung
Wirtschaftsprüfung

Mittelgroße und große Kapitalgesellschaften gehören zu jenen Rechtsformen, für die das Handelsrecht die jährliche Prüfung des Jahresabschlusses vorsieht. Aber auch solche Unternehmen, die nicht prüfungspflichtig sind, können Interesse an einer freiwilligen Jahresabschlussprüfung haben.

Hierbei obliegt es dem Wirtschaftsprüfer, die Ordnungsmäßigkeit der Buchführung und Bilanzierung zu überprüfen. Aus einem Bestätigungsvermerk - wie er einem positiven Prüfungsergebnis folgt - können Auskünfte über die wirtschaftliche und finanzielle Situation eines Unternehmens gewonnen werden.

Jedoch stellen wir nicht alleine die Bestätigung der Gesetzmäßigkeit des Jahresabschlusses in den Mittelpunkt unserer Prüfungstätigkeit, vielmehr wollen wir Ihnen unsere aus der Prüfung gewonnenen Informationen und Eindrücke anbieten, um Ihr Unternehmen damit im positiven Sinne weiterzuentwickeln. So muss der Wirtschaftsprüfer sich über den Jahresabschluss hinaus ein umfassendes Bild von den Unternehmensabläufen und der wirtschaftlichen Lage des betreffenden Unternehmens verschaffen.

Diese Prüfung der Unternehmen ist eines unserer zentralen Arbeitsfelder von Schlecht und Collegen.

Aktuelles

"Scale", das neue Segment der Deutschen Börse für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), ist am 1. März 2017 gestartet.

Zu Handelsbeginn notierten 46 Aktien und Unternehmensanleihen in Scale, weitere Emittenten haben die Aufnahme bereits beantragt und werden in den kommenden Tagen folgen. Scale löst den Entry...

Lesen Sie mehr

Unsere Leistungen im Bereich der Wirtschaftsprüfung

» Prüfungstätigkeiten

  • Jahres- und Konzernabschlussprüfung
  • Sonderprüfungen
    • Gründungsprüfung
    • Prüfung von Kapitalerhöhungen/Sacheinlagen
    • Prüfung bei Umwandlung und Verschmelzung
    • Sanierungsprüfung
    • Kreditwürdigkeitsprüfung
    • Unterschlagungsprüfung
  • - Mittelverwendungsprüfung
  • - Prospektprüfung
  • Prüfung/Erstellung von Segmentberichterstattungen
  • Gründungs- und Sacheinlageprüfung
  • DSD Prüfungen (Grüner Punkt)
  • Mittelverwendungsprüfung (EU-Zuschüsse)
  • Prüfungen des Geldverkehrs und -bestands in Insolvenzverfahren (§ 69 InsO)
  • Prüfung von Leasingunternehmen nach KWG
  • Prüfung von Reporting Packages
  • Prüfung / Erstellung des Risikomanagement  
  • Prüfung nach der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV)
  • Prüfung nach § 53 Haushaltsgrundsätzegesetz (HGrG)
  • Prospektprüfungen
  • Verschmelzungsprüfung
  • Stiftungsprüfung

    » Unterstützung bei der Umstellung der Rechnungslegung und internen Kontrollsystemen

    • Umstellung des Rechnungswesens von HGB auf IAS/IFRS
    • Umstellung auf kapitalmarktorientierte Rechnungslegung
    • Interne Revision
    • Due Diligence bei Unternehmenskäufen bzw. Börsengängen
    • Gutachtertätigkeit
    • Unternehmenskauf und –verkauf

    » Sonderthemen

    • Unternehmensbewertungen im Rahmen von Unternehmenskäufen bzw. -verkäufen, Nachfolgeregelungen, Abfindungen im Rahmen der Vermögensauseinandersetzung, MBOs, squeeze-out
    • Einbringung von Unternehmen bzw. Unternehmensteilen gegen Gewährung von Gesellschaftsrechten

     

    Gestiegene Anforderungen an die Rechnungslegung

    Unternehmen sehen sich mit zunehmend komplexeren Herausforderungen im Zusammenhang mit  Jahres- und Konzernabschlüssen, der Beurteilung von Transaktionen sowie der Gestaltung von internen Prozessen konfrontiert. So sind insbesondere die Anforderungen an die Rechnungslegung, die Transparenz sowie das Risikomanagement stetig gestiegen. Im Mittelpunkt steht die Finanzberichterstattung, deren absolute Verlässlichkeit für alle Adressaten jederzeit gewährleistet sein muss, da sie die Grundlage unternehmerischer Entscheidungen bildet.

    Vor dem Hintergrund der gestiegenen Anforderungen stellt die Wirtschaftsprüfung heutzutage weit mehr als die bloße Prüfung und Feststellung der Ordnungsmäßigkeit des Jahresabschlusses dar.

     

    Unser bewährter Prüfungsansatz

    Schlecht und Collegen sind erfahrene Wirtschaftsprüfer. Unser Selbstverständnis im Bereich der Wirtschaftsprüfung basiert auf Vertrauen, Verschwiegenheit und Gewissenhaftigkeit. Im Mittelpunkt steht hierbei die Durchführung freiwilliger und gesetzlicher Abschlussprüfungen von Einzel- und Konzernabschlüssen nach HGB, IFRS oder US-GAAP. Ferner prüfen wir auch Reporting Packages im Rahmen von Konzernabschlussprüfungen und führen prüferische Durchsichten durch.

    Neben der Abschlussprüfung gibt es zahlreiche andere vertraglich oder gesetzlich vorgeschriebene Prüfungen, bei denen eine Bescheinigung oder Bestätigung durch einen sachverständigen Dritten gefordert wird. Selbstverständlich unterstützen wir als unabhängige Wirtschaftsprüfer in diesen Fällen.

    Das Verständnis für das Unternehmen unserer Mandanten bildet den Ausgangspunkt unserer Abschlussprüfung. Hierbei analysieren und beurteilen wir das wirtschaftliche und rechtliche Umfeld, die Geschäftsrisiken, die internen Kontrollsysteme sowie das Risikomanagement des Mandanten. Basierend auf diesen Erkenntnissen entwickeln wir eine speziell auf das jeweilige Unternehmen abgestimmte risikoorientierte Prüfungsstrategie. Wir haben stets die gesamte Wertschöpfungskette eines Unternehmens im Blick - nicht nur sein Rechnungswesen.

    Unsere Experten bieten als moderne Wirtschaftsprüfer Ihnen durch unseren risikoorientierten Ansatz weit mehr als die reine Prüfung der Ordnungsmäßigkeit Ihres Rechnungswesens. So sorgen unsere erfahrenen und beständigen Prüfungsteams für kurze Kommunikations- und Entscheidungswege. Das strukturierte Vorgehen unserer Prüfungsteams gewährleistet eine effektive und effiziente Prüfung - im Interesse unserer Mandanten.

    Die Vorbehaltsaufgeben der Wirtschaftsprüfer werden von der Schlecht & Collegen GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft durchgeführt.

    Michael Schlecht

    Michael Schlecht

    Wirtschaftsprüfer
    Steuerberater
    Partner

    Tel.: 0049 89 / 24 29 16 - 20
    Fax: 0049 89 / 24 29 16 - 99
    Mail: m.schlecht@schlecht-partner.de

    Mehr über Michael Schlecht

    Werner Schulze

    Werner Schulze

    Wirtschaftsprüfer
    Partner

    Tel.: 0049 89 / 24 29 16 - 30
    Fax: 0049 89 / 24 29 16 - 99
    Mail: w.schulze@schlecht-partner.de

    Mehr über Werner Schulze